Leben ohne Spuren zu hinterlassen?! Nachhaltigkeit exemplarisch neu leben lehren und lernen in Wildniscamps

Leben ohne Spuren zu hinterlassen?! Nachhaltigkeit exemplarisch neu leben lehren und lernen in Wildniscamps

Daniela Schmidt
Offener Raum
Freitag

Download

Daniela Schmidt - Wildnisbildung (Poster)
Leben ohne Spren zu hinterlassen?! (Artikel)

Leben ohne Spuren zu hinterlassen?! Nachhaltigkeit exemplarisch neu leben lehren und lernen in Wildniscamps

Die Posterpräsentation soll einen Einblick geben in das Leben, Lehren und Lernen in Wildniscamps im Nationalpark Harz. Diese finden im Rahmen des Moduls „Regionale Geographie“ in der Lehramtsausbildung für das Fach Geographie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Harz im Projekt „Wildnis macht stark“ statt. Den Lehramtsstudierenden wird dabei ermöglicht, sich innerhalb mehrerer Wildniscamps vom Teilnehmenden zum Teamer zu qualifizieren, um zukünftig selbstständig solche Camps, z. B. mit Schüler*innen durchführen zu können. Ziel ist es zum einen ein, Bewusstsein für Wildnis- und Naturschutz zu entwickeln und zum anderen zu erfahren, was ein nachhaltiges Leben bedeuten kann. Der direkte emotionale Zugang inmitten der Harzer Waldwildnis dient dabei als Unterstützung. Welche Potenziale und Grenzen bieten Wildniscamps für ein Buen Vivir? Diese und weitere Fragen möchte Daniela Schmidt mit Ihnen gern an ihrem Poster diskutieren.

Daniela Schmidt

Daniela Schmidt ist seit 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Didaktik der Geographie im Institut für Geographie/Geowissenschaften an der MLU Halle-Wittenberg. Seit 2011 engagiert sie sich in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Harz im Bereich der Wildnisbildung.