Das volle Fass – richtiges Haben durch Teilen

Das volle Fass – richtiges Haben durch Teilen

Johannes Dietrich & Nikolai Wolfert
Vortrag mit Verschenketisch
Freitag
17.30 Uhr

Download

Johannes Dietrich & Nicolai Wehne_Workshop-Bericht

Das volle Fass – richtiges Haben durch Teilen

Die Referenten engagieren sich seit 2009 in Umsonst- und Leihläden. Durch diese sogenannten „Gemeinschaftsläden“ bleiben viele Produkte, die sonst weggeworfen oder eingelagert würden, im Nutzungskreislauf. Studien zeigen bspw. für Laptops und Bohrmaschinen ein großes Potenzial für eine Nutzungsintensivierung durch gemeinsame Nutzug auf - so unterstützen sich NachbarInnen auf konkrete Art und Weise, lernen sich in den Läden näher kennen und tun „nebenbei“ etwas für die Umwelt.
Im Vortrag im Stil des Pecha-Kucha werden die Referenten auf Aspekte der Commons und der Share Economy eingehen sowie einen lebendigen Einblick in Ihre Erfahrungen mit der Gründung und dem Betrieb von Gemeinschaftsläden geben. Die ZuschauerInnen sind zur anschließenden, gemeinsamen Diskussion aufgerufen.
Von den Referenten wird bei der Veranstaltung auch ein Verschenketisch mit Büchern, Kleidung u.ä. eingerichtet. Wir freuen uns, wenn sich die BesucherInnen vom Tisch nützliche Dinge mitnehmen oder mitgebrachte Sachen beitragen – denn wir denken: richtiges Haben kommt vom Teilen!

Johannes Dietrich & Nikolai Wolfert

Johannes Dietrich studierte an der FHTW und der TU Berlin Regenerative Energiesysteme und Berufspädagogik und gründete 2009 zusammen mit anderen Studierenden den Umsonstladen „Ula - die erste Umsonstlädin“. Er arbeitet heute als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-geförderten Null-Abfall-Projekt „ZeroWIN“ und betreibt den Laden in seiner Freizeit zusammen mit anderen Engagierten.